ÖAAB Zell am See unter neuer Führung

Dank an die bisherigen Funktionäre

30.10.2015
30.10.2015

Am 29. Oktober 2015 fand im Hotel Alpenblick in Zell am See die Jahreshauptversammlung des ÖAAB Zell am See statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde die Neuwahl des künftigen Teams durchgeführt. Als Obfrau des ÖAAB Zell am See wird die Direktorin der Berufsschule, Frau Salome Rattensberger, tätig sein. Unterstützen werden sie bei dieser spannenden Herausforderung sowohl junge als auch langjährig erfahrene Funktionäre. Landesobmann Nationalrat Asdin el Habbasi, Bezirksobmann Bgm. Hannes Schernthaner und der Obmann der Zeller Volkspartei Alexander Radlwimmer übergaben Ehrenurkunden in Anerkennung der bisherigen Obmannschaft an Reg.Rat. Wilhelm Wörgötter und Manfred Stary. Ein besonderer Dank ging auch an den Langzeitfunktionär Karl Streitwieser für seine Tätigkeit in den verschiedensten Bereichen des ÖAAB.

Oberstes Ziel der Arbeit im ÖAAB ist es, für eine faire und lebenswerte Arbeitswelt einzutreten und sich dafür einzusetzen, dass sowohl das Arbeitsumfeld als auch die Arbeitsbedingungen den Bedürfnissen der ArbeitnehmerInnen entsprechen. Qualifikation, Bildung und Weiterbildung sind der Schlüssel zur Zukunft in einer dynamischen Wirtschaft, Flexibilität und Mobilität auf dem Arbeitsmarkt. Sowohl Ideen als auch neue Mitglieder sind herzlich willkommen!

Wir wollen vor Ort als direkter Ansprechpartner in den Gemeinden und Betrieben zur Verfügung stehen und heften uns als Motto das Zitat von Henry Ford an unsere Fahnen: "Zusammenkunft ist ein Anfang, Zusammenhalt ist ein Fortschritt, Zusammenarbeit ist der Erfolg."